Pics & Eindrücke

Summer-Edition der Open Space Party

12.-14.08.2016 Seminarhaus 'Kieselhof', Murrhardt bei Stuttgart

Wie einmal Himmel und zurück

'Danke für das aufregende, entspannende und sehr intensive Wochenende mit allen Männern und Armin... Es war wie einmal Himmel und zurück...!!!!' (Andreas)

Auch bei der zweiten Party fanden wir einander auf Anhieb sympathisch: Allesamt neue Männer aus Düsseldorf, Frankfurt/Main, Karlsruhe, Stuttgart, Wiesbaden und anderswoher. Zu jeder Zeit fühlten wir uns frei, natürlich, ungezwungen, und die einzige Absprache, achtsam mit sich selbst und untereinander zu sein, genügte für das gesamte Wochenende.

Markus begann am Samstag, mit einer Salbeiräucherung den Schamanen in uns zu wecken. In diesem Reinigungsritual begegneten wir uns auf sehr feine Weise und es unterstützte uns, den Alltag zu vergessen. Eine aktive Meditation 'Erweckung des Yang' brachte uns zurück in das kraftvolle Spüren des Körpers.

Am Nachmittag reisten wir mit dem Klang von Instrumenten in den eigenen Körper. Wolfram ermöglichte es uns, einfache Klänge als sehr intensiv zu erfahren. Wir waren überrascht, wie stark Klänge Erlebnisse und Empfindungen im Körper auslösen können. Und das freie Experimentieren mit den Schalen am Körper entwickelte sich zu einem kleinen lustvollen Bad in erotischer Energie...

Mit sanften Körperübungen und stiller Meditation brachten wir diese Energie wieder nach innen. Olivers Feedback: 'Seit langer Zeit konnte ich zum ersten Mal meinen inneren Druck und meine Gedanken loslassen. Ich konnte DA sein, ohne zu planen und groß nachzudenken.'

Beim ausgelassenen Abendessen schaukelten wir einander hoch mit so mancher sexueller Fantasie: Besonders inspirierend emfanden wir die 'tantrische Badewanne' (siehe Bilder), die der Kieselhof zu seinem Equipment zählt...

Mit dem 'Ozeanischen Begleiter', bei dem sich ein Mann in den Schoß eines anderen legt und sich entspannt, fanden wir am Abend und in der Nacht zurück zu wirklicher Nähe und Berührung.

Das schamanische Räucherritual 'Sich dem Wesen einer Pflanze öffnen' arrangierten wir am Sonntag ins Freie: Wir bauten gemeinsam sieben Räucherstationen mit je einer anderen Pflanze (z. B. Alant, Mayoran, Rose, Rosmarin...) auf. Jeder hatte Zeit, sich über Duft und vertiefendes Wissen mit dem Wesen jeder Pflanze zu verbinden, um SEINE Pflanze zu finden. Wir wurden eingeladen, mit ihr in tieferen Kontakt zu gehen, zu sprechen oder eine innere Botschaft von ihr zu empfangen.

Wem das zu ungewohnt war, der konnte nach dem schmackhaften Mittagessen anderen Teilnehmern eine Frage zu seinem Leben stellen, um Rat bzw. Rückmeldung zu bekommen.

Einmal Himmel und zurück: Diese Gesprächsrunde war äußerst hilfreich, nach solch einem himmlischen Wochenende, den Weg zurück in den Alltag zu finden.

Schon jetzt freuen wir uns auf die nächsten Parties, die Du unter 'Termine & Anmeldungen' einsehen kannst. Wir freuen uns auf Dich!


Premiere der Open Space Party

22.-24.04.2016 Seminarhaus 'Kieselhof', Murrhardt bei Stuttgart

Ein rundum gelungener Auftakt:

Die (noch) kleine und feine Gruppe aus Berlin, Karlsruhe, München und Zürich fand am Freitag schnell zusammen bei der Vorstellungsrunde und einem Glas Wein abends am brennenden Kamin. Wir fanden einander auf Anhieb sympathisch!

Aufwachend mit der leichten Bewegungsübung 'Heart Chakra Meditation' leitete Armin am Samstagvormittag den Workshop 'Gefühle recyceln - Das Chaos in meinem Leben transformieren' an. Jeder wählte von seinen negativen Verhaltensmustern eines aus (z. B. Rauchen, zu viel Essen, Unlust...).

Wir ließen ein Bild dazu aufsteigen, dass wir imaginär in unseren Händen kneteten und in Energie verwandelten. Und diese verwandelte Energie ließen wir von oben nach unten in unsere Körper einströmen. Große Erleichterung und Entspannung trat ein: Eine Übung, die leicht zu wiederholen ist.

Dem leckeren Mittagessen und einer Pause folgte Günthers Einführung in den 'Tanz der 5 Rhythmen' (nach Gabriele Roth): Flowing - Staccato - Chaos - Lyrical - Stillness. Wir gaben uns in diese Bewegungsabläufe hinein (siehe Skizze) und spürten so viel Lust und Energie, dass wir 2 Wellen davon tanzten. Nach dem Abendessen in ausgelassener und geselliger Runde brauchten wir dann Zeit, innerlich zu verschnaufen und einander von unseren Gefühlen und Erlebnissen zu erzählen, bevor Michael mit einem angeleiteten 'Wünsch Dir was'- Berührungsritual den Tag mit uns zum Ausklingen brachte.

Eine dynamische Atem-Meditation erfrischte uns zum Sonntagmorgen und am späteren Vormittag konnten wir weiter jetzt einem Partner unsere Wünsche nach Entspannung, Gehaltensein, Liebkosung u.a. im Austausch mitteilen.

Ganz spannend war der Abschluss: Jeder hatte die Möglichkeit eine Frage zu sich selbst an alle zu richten und Feedback von der Runde zu erhalten. Das war wirklich liebevoll, ehrlich und mutig zugleich. Alles in Allem: Ein rundum gelungener Auftakt!

Du willst informiert bleiben?

Jetzt anmelden